Freitag, 18. Dezember 2015

Mohnkuchen

Mohnkuchen ist - vorausgesetzt, er ist richtig gemacht (wenig Teig, viel matschiger Mohnbelag, nicht zu trocken) - ein wunderbarer Kuchen. In (Süd)Thüringen gibt es diesen Mohnkuchen in jeder vernünftigen Bäckerei, die nicht an irgendwelche Ketten angeschlossen ist - in Berlin: Fehlanzeige. Ich habe mich durch viele Mohnkuchen gegessen, aber nichts, wirklich nichts, annähernd Akzeptables gefunden. Nun waren wir vor einiger Zeit bei einem Sommerfest, bei dem jeder was mitgebracht hatte und dort stand er: der ideale Mohnkuchen. Ich lief umher und versuchte den Urheber dieses Kuchens zu fnden, was bei etwa 100 Leuten nicht so leicht war. Aber ich habe ihn bzw. sie gefunden, und damit ich die Zubereitung dieses Kuchens nicht mehr vergesse, wird er jetzt für alle Zeiten in diesem Blog festgehalten. (Das Rezept und die Zutaten sind chronologisch angeordnet - deswegen für den Überblick bis zum Schluss lesen!)
Man benötigt:
Für den Boden:
80 g Zucker
1 Ei
75g Butter
1/2 Päckchen Backpulver
150g Mehl
Daraus wird ein Teig geknetet und in eine Springform (26cm) gedrückt.
Der Belag wird gemacht aus:
1 Liter Milch, aus dem mit 2 Päckchen Vanillepuddingpulver und 80g Zucker ein Pudding gekocht wird. Der kann dann etwas abkühlen.
Dann wird da hinein
1 Becher Schmand und eine Tasse Mohn (gemahlen oder ungemahlen, ungern Mohnbackmischungen - der ungemahlene Mohn ist etwas härter und man hat dann noch eher so schwarze Körnchen zwischen den Zähnen)
Tassenmaß
gerührt und die Masse auf den Boden gekippt.
Das Ganze kommt in den Ofen und wird bei 160 bis 180° (Umluft) ca. 40 min gebacken.
Obendrauf (nicht den Herd ausmachen!) kommt dann noch die Decke aus:
3 Eigelb
80g Zucker und
1 Becher Schmand
- alles verrührt. Aus den drei Eiweiß wird ein Schnee geschlagen und dieser dann darunter gehoben.
Das Ganze wird auf den Kuchen verteilt und nochmals 10 bis 15 min gebacken.
Fertig.
WICHTIG: DER KUCHEN KANN NICHT FRISCH GEGESSEN WERDEN, SONDERN SOLLTE EINEN TAG ZUVOR GEBACKEN WERDEN. ER IST UNMITTELBAR NACH DEM BACKEN ZU WABBELIG ZUM ESSEN.
Am besten ist es, den Kuchen irgendwo ruhig hinzustellen - wenn man ihn in frisch gebackenem Zustand zwei Stunden im Auto durch die Gegend fährt, wird er nicht richtig fest und das mindert den Genuss erheblich (wurde leider getestet).




Kommentare:

  1. Das Foto mit der Kaffeetasse als Maß nützt leider gar nichts :-( Es könnte sowohl eine kleine Kaffeetasse von 150 ml sein - als auch ein Kaffeepott von 220 ml...

    Kannst du hier bitte schreiben, wieviel Gramm Mohn in deine Tasse reinpassen?

    AntwortenLöschen
  2. Sorry, ich habe da noch nie so richtig drauf geachtet... Ich habe jetzt nachgemessen - in die Tasse passen 250ml Flüssigkeit, also eher ein Kaffeepott. Übrigens ist gemahlener Mohn in jedem Fall besser.

    AntwortenLöschen
  3. Hui, das ging aber schnell :-) Vielen lieben Dank für die fixe Antwort und den Tipp mit dem Mohn - da kann ich demnächst ja los backen, liebe Frau Ackerbau - und ich werd garantiert wieder mal hier vorbeischauen :-)

    P.S. Ich bin diesen schwarzen, trockenen und ungebundenen Mohnkuchen - möglichst noch mit trockenem Hefeteig drunter soooooo leid wie du :-( und sehr gespannt, wie deiner wird...

    Schönen Abend noch und beste Grüße von Frau Sunny

    AntwortenLöschen
  4. P.S. Ich habe auch noch eine Frage zu eurem Senf-Rezept - und da ich dort keinen Kommentar eingeben kann, poste ich das einfach mal hier mit (du kannst das ja sicher löschen, wenn du möchtest?!):

    Wie viele Körner bzw. Blätter macht ihr bei eurem Senf von den folgenden Sachen rein:

    > Wacholderbeeren
    > Pfefferkörner
    > Nelken
    > Lorbeerblätter

    Sicher kann man das "frei Hand" machen - aber z.B. bei Wacholderkörnern oder Nelken kann ein "zuviel" ganz deutlich den ganzen Geschmack kaputt machen - da ist es schon ein Unterschied, ob ich 5 Wacholderbeeren / Nelken ran mache - oder 15 Stück davon...

    Wäre klasse, wenn ihr mir das posten könntet! Denn das Senf-Rezept liest sich ansonsten sehr gut und auch die Fotos machen Appetit! :-)

    AntwortenLöschen